Abend am See

Startseite -- Ego -- Archiv -- Die Finnen -- Gästebuch

lady goes grusel

Freitagnacht war es soweit. Nach viielen Tagen guten Schlafen und Aufwachens, dank eines "geregelten" Tagesablaufs, hatte ich eine schlaflose Nacht. 4 Uhr ins Bett. Toll.

Schlecht war, das meine Kleene bei ihrer Schwester geschlafen hatte. Und ich nix besseres zu tun hatte, als nach gruseligen Sachen zu Googeln. Von subliminaren Messages in Disney Filmen (Wusste Ihr das in ARIELLE, bei der Trauungsszene es aussieht als hätte der Prister eine EREKTION?  Oder daß das Schloß aus PENISSEN besteht? Am Besten: die jamaikanische Band in "KISS THE GIRL" im Hintergrund AFRIKANISCHE SCHWÜRE flüstert?

Oder daß das COCA COLA Logo, satanistisch ist?



In "KÖNIG DER LÖWEN" bildet sich aus dem Nachtsternenhimmel den Mufasa seinem Sohn Simba zeigt das Wort "SEX".

Auf einer Seite eines, wohl halb-tauben brasilianischen Neu-Pfingstlers, heisst i. Ü SIMBA=SINBAD (SIN+BAD= TEUFEL)

Whatever, mein Liebling ist der Prediger JOSUE YRION, welcher zusätzlich zu allem was ich jetzt erzählt habe, (leider in  Spanisch oder auch in portugiesisch), predigt das BARNEY ( JA! DER LILANE DINO!!!) Fleisch von Kinderkadavern frisst, BARBIE Krankheiten und Flüche verbreitet und XUXA (die bekannteste brasilianische Moderatorin von Kindersendungen) für 100 Millionen Dollar, ihre Seele an den Teufel verkauft hat, weobei nicht klar ist, ob sie den Teufel für die Hilfe BEZAHLT oder sie den Betrag von ihm bekommen hat (sie ist mehrfache Milliardärin). Natürlich "stärkt" sie sich vor jeder Sendung mit Kinderfleisch




Ein anderes Thema, an dem Ich jetzt schon länger hänge: DIESES BILD:


Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket



Der Maler ist eigentlich unbekannt. Oder besser: er ist bekannt als "G. (Giovanni) Bragolin". Manche Quellen interpretieren das G. auch als J. Vermutet wird das auch andere Signaturen wie "C. Parisi", seinem Werk zugehören, was ich mal schwer bezweifle.
Sein supppoed-to-be real name ist Bruno Amadio (als Kuriosum "Gottlieb" in diversen Blogs und Foren, schwirren Biographische Fetzen herun, sodass am Ende folgendes heraus kommt (Bitte, seht das alles als URBAN LEGEND):

Bruno Amadio, wird geboren in Venedig um die letzte Jahrhundertwende. Er studierte im "Carmini", einer berühmten Künstlerschule. Danach ist er als Postkartenmaler in Spanien tätig. Unter anderem werden Madrid, Barcelona und Sevilla erwähnt (daher sein 3. "Alias" Franchot Seville). Es soll 179 Bilder seine Feder existieren. Dazu unzählige Reproduktionen und Prints. in den späten 60er bis 80er Jahren, ein beliebtes Motiv, in Millionen Haushalten der ganzen Welt zu finden. Amadio soll 1981, mit 79 Jahren gestorben sein. Andere Quellen sagen, das Franchot Seville der ORIGINAL Maler war und Amadio, lediglich der Rertaurator. (was die Zeitspanne etwas leichter zu erklären macht)

Soweit so gut. Nu das gruselige (Bloggen ist EXORZISMUS *hehe*)

Annahme 1: die Kinder sind allesamt aus einem spanischen Waisenhaus, welches nach dem Malen der Bilder abbrannte..mit den Kinder darin. Somit leben die Seelen der Kinde rin den Bildern weiter, was nächtliche Geräusche, leises Weinen und echte Tränen erkläret.

Annahme 2: Das erste Bild ist das Porträt eines Zigeunerjungen oder Strassenkindes, namens Don Bonillo, welcher als Träger  des  
"Bösen Blickes "galt und so Brände verursachte. 
Der Maler wurde dank dieses Bildes reich, dann aber, brannte sein Atelier nieder. Er beschuldigte Don Bonille der weinend davon rannte. Dieser soll 19 jährig bei einer Explosion ums Leben gekommen sein. Sein Führerschein war des einzige was unversehrt blieb. Genau wie sein Porträt, das in eingien Hausbränden als Einziges übrigblieb.

Annahme 3: Es handelt sich um Porträts von leidenden Kriegswaisen ( aus den Weltkriegen oder der spanischen Civil War.

Annahme 4: (JETZT WIRDS SCARY) Die Bilder sind Porträts von Kindern die mit Gewalt zum weinen gebracht wurden. Mögicherweise von einem perversen Pfarrer der exkomulgiert in den Zisternen Roms lebte und Bragolin zur Poträtierung verpflichetete. Manche Kinder sehen aus wie tot. Pupillen sind erweitert, seltsame Haltungen...

Annahme 5: Der Maler (das ist ein Gerücht ausschließlich aus dem brasilianischen Raum), soll in der Sedung "Fantástico" einen Pakt mit dem Teufel zugegeben haben, Darin war das Opfer von 27 Kindern enthalten. (Es sind 27 die Bilder im Umlauf)
Die Kinder, sofern sie nicht tot sind, werden in den Bildern von Geistern und Dämonen bedroht. Der Maler bat um SOFORTIGE Entfernung seiner Werke. Und um Verzeihung, da er jetzt CHRIST ist.

Natürlich..alles INKOHÄRENT....AAABER...

Ich geh mich mal weitergruseln











9.12.07 23:38
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


rastine / Website (9.7.15 10:22)
Dieses Bild ist von Bruno Amadio. Aber: Sorry, die anderen weinenden Kinder (vermutlich !!!!!vom Weisenhaus) wurden von Giovanni Bragolin gemalt. Nicht von Bruno Amadio.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de