Abend am See

Startseite -- Ego -- Archiv -- Die Finnen -- Gästebuch

Ja, nee..is klar

Also bloggen im 3-Monats-Rhythmus. Ist ja sonst nix los im Leben.
Habe meine Prüfungen samt Influenze überstanden. Und nu arbeite ich im Labor. Darüber darf ich aber nix erzählen, das ist nämlich geheiiim. o_O

Mein Leben plätschert wie immer dezent dahin, und ich habe akuten Konzertentzug. Aber hossa. Im März sind wir mal kurz nach Berlin zu den Negativen rübergeschnipst, die Vivi und Ego. Haben quasi im Columbiaclub gewohnt. Und wissen jetzt auch wo der nächste Burger King ist.

Habe Unmengen an Krimis gelesen und mir neue CDs angeschafft. Sollte mal ne Rezensionen Seite schreiben, aber da muss ich a ordentliches Deutsch schreiben. hmm.


9.6.08 13:09


Emo oder so

Seit einiger Zeit, geistert eine neue (Sub-?) Kultur durch die Medien. Emo. Emos haben Probleme. IMHO nicht andere als andere Teenager. Aber mit dem Unterschied das sie darüber sprechen und daraus eine gewisse Ästhetik schaffen.

Und jetzt gehts mit den Problemen los. Denn, es fühlen sich andere Gruppen auf den Schlips getreten. Zum Beispiel die Goths. Eigentlich ein recht tolerantes Grüppchen, die durchaus keine Probleme hat, Satanisten, S/M Liebhaber und Neo-Nazis mal irgendwie mit unterzubringen. Vielleicht, weil diese Gruppen sich zwar optisch, aber nicht inhaltlich nahe stehen.

Da wären wir bei dem Grundproblem. Wir Menschen können mal wieder nicht mit anderen die "anders" aussehen. Und man fällt in alte Muster zurück, die man eigentlich an dem Establishment verabscheut. Mittlerweile ist das Establishment voll von wiedernatürlich liberalen Gutmenschen die vor lauter "wir sind alle gleich", selbst mehr als intolerant sind. Denn wir sind nicht nur alle gleich.. manche sind widerum gleicher. Sorry, das ist ein Reizthema, ich habe keine Lust auf Einheitsbrei. Ich habe ein Recht auf Arschlochtum.

Und jetzt kommen diese Emos daher und beanspruchen eine Gefühlswelt die die Goths für sich gepachtet haben. Aber in Glam und Glitter verpackt. Bis auf den Seitenscheitel, kann man Emos schlecht von Glam-Punks/Rockern unterscheiden. Schlecht für die Emos. Denn sie sind keine Randgruppe, sondern stehen mittendrin in der Szenensuppe.

Zu pink für Goths, zu leise für Metal, zu gestylt für Punks..ja wo soll das denn hinführen. *ironie!*

Die Daily Mail aus London, hat jetzt noch den Vogel abgeschossen. Ein (Emo-) Girl hat sich erhängt. Mit 14. Hätte sie wahrscheinlich auch als HipHop-Fan gemacht. Und dabei definitiv nicht so gut ausgesehen. Oder Muttern die Schlaftabletten aus der Schublade geklaut.

Es gab einen Protest von Emo-Kids. Genial. Eine richtige Demo.

Man sollte meinen das Establishment-Schreiberlinge eine etwas objektivere Sicht der Dinge haben. Falsch gelegen. Denn, nachdem wir uns an die Satanisten (Goths und den uneinstufbaren Manson) gewöhnt haben, wir andere gutbürgerliche Perversionen wie tote Säuglinge oder Kannibalismus, gut dosiert verkraften (Impf-Prinzip), muss der nächste, unfundierte Schocker her. Emo = bööööse (*huuuh*).Schockt aber eigentlich nur noch die Gartenlauben-Fraktion nach 18 Uhr.

Musik kommt zu Einem. Nur wer reif für ein gewisses Gefühl ist, wird eine bestimmte Art von Musik hören und sich damit identifizieren. Wer nicht eine gewisse Grundvoraussetzung mitbringt, wird einen Satz wie "I hate myself and I want to die" nicht verstehen. Genauso wenig wie ein reflektierter Mensch sich "10 nackte Frisösen" reinzieht. (Nein, auch "nur Spaß haben wollen" fällt, wenn es aus einem gewissen Rahmen fällt entweder unter Schizophrenie oder Idiotie).

Eine gewisse Musik zu hören ist kein Anzeichen einer gewissen Intelligenz (sorry Ihr Klassikliebhaber) sondern ein Ausdruck der Gefühlswelt. Wen der Mainstream nicht ausfüllt, der wird suchen bis er findet, eine Weile dabei bleiben...und dann sich neu orientieren. Soundtrack of our lives.

Lächerlich also, Musik dafür veranwortlich zu machen. Musik ist genausowenig schuld an einem Selbstmord, wie an Columbine. Wer etwas anderes behauptet, sollte tief in seinem Inneren forschen und an seiner Mitschuld an solchen Ereignissen suchen.

Vielleicht hilft ja gute Musik bei der Einsicht? Ich gehe jetzt für meinen Teil ein bissl Funeral for a Friend hören. Und danach Nightwish. Und danach Tokio Hotel. So what?
11.6.08 10:15


Du wollen Vista Ziegel??? *Ego lacht*

Auf der Suche nach netten Sidebar-Gadgets, bin ich auf diesen Hammer von Beschreibung gestossen:

vistaTile(Vista Ziegel)
(5 Kundenbewertungen)
Downloads: 281
Erstellt von:
Taroh3

Preis: Kostenlos
#"vistaTile" ist Rutschbahnshowsoftware.

Es zeigt das Foto von der Bildmappe in Rutschbahnshow.
Es Markenknall 
auf und zeigt das Foto von der Rutschbahnshow.
#Das Aussehen von "vistaTile" ist ein Bild der Ziegel.
Genießen Sie das Design des Ziegels bitte.
Es zeigt das Ziegelbild von der Mappe, die Sie dann ernannten.

* Sie können das Bild des Ziegels frei hinzufügen.
#"vistaTile" ist Software, um ein Bild des Internets aufzuheben.
Sie schleifen & Tropfen 
eines Bildes von IE
und machen Kopie & Paste
und schnitten es einem Bildschirm
und einer Ballabwehr.

#"vistaTile" ist Software, um ein Album zu einer Arbeitsfläche zu machen.
Es arrangiert Fotos zu einer Arbeitsfläche und macht ein Album.
Sie kommen zu vergrößertem Anzeichen,
wenn Sie das Foto klicken, das zeigte. (Diese Handlung ist kühl!)

* Das Bild, das Dose zeigte, macht jederzeit die Größe,
die Position, Zusatz und Streichung.
#"vistaTile" ist ein einmaliges Werkzeug.
Überprüfen Sie es bitte.



Im Original unter:http://gallery.live.com/liveItemDetail.aspx?li=324873ec-cbe6-4ef0-a572-30436e967964&bt=1&pl=1
24.6.08 19:21




Gratis bloggen bei
myblog.de